fotobuch-fotoalbum.co.uk

Trockeneisstrahlen – schonend und dennoch sauber

Oktober 29th, 2008 · No Comments

Im Internet wird es hoch gepriesen – das Trockeneisstrahlen. Doch was steckt wirklich dahinter? Wie gut und umweltschonend ist dieses Reinigungsverfahren wirklich? Trockeneisstrahlen ist eine der schonensten Verfahren bis zum heutigen Tage.

Bei Trockeneisstrahlen wird das Trockeneis unter den Schmutz geschossen und löst dort, explosionsartig den Schmutz vom Untergrund. Dies liegt daran, dass zum einen das Trockeneis gasförmig ist, und somit leicht unter den Schmutz gebracht werden kann. Die Explosion – im übertriebenen Sinne – muss man sich folgendermaßen vorstellen. Durch die extrem niedrige Temperatur, die das Trockeneis hat entsteht eine thermische Reaktion, sobald das Gas auf der Oberfläche auftrifft. Trockeneisstrahlen ist also eigentlich ein mechanischer Vorgang mit einer chemischen Reaktion, die aber schonend zur Umwelt und zur Oberfläche ist.

Es wird beim Trockeneisstrahlen nur der Schmutz angegriffen. Oberflächen können durch Trockeneisstrahlen eigentlich alle behandelt werden, die extremer Kälte stand halten können. Egal, ob es sich um Aluminium handelt oder schwere Eisen- und Kupferoberflächen. Trockeneisstrahlen reinigt alles schonend und zuverlässig.

Von der Technik her ist das Trockeneisstrahlen durchaus mit dem Sandstrahlen zu vergleichen. Jedoch bietet ersteres einen ganz entscheidenden Vorteil. Beim Trockeneisstrahlen verwandelt sich das Trockeneis in Gas und hinterlässt aufgrund des gasförmigen Zustands keinerlei Rückstände. Lediglich der Schmutz – welcher abgelöst wurde – bleibt als Rückstand liegen. Beim Sandstrahlen sind zum Schmutz auch noch die Sandkörner als Rückstand. Hier ist die Entsorgungsnotwendigkeit also um ein Vielfaches höher als beim Trockeneisstrahlen. Mechanisch funktionieren beide gleich. Für einen Laien sieht die Maschinerie beim Trockeneisstrahlen und beim Sandstrahlen in etwa genau so aus wie beim Hochdruckreinigen in der Autowäsche. Die Apparate müssen nicht größer sein und werden ebenfalls mit einer Handpistole bedient.